Sie sind hier

Projekte 2019_3

Gemeng Nidderaanwen Liberalix Conny van der Zande Yves Huberty

Lebensqualität in der Gemeinde
Durch eine konstruktive Oppositionspolitik hat es sich die DP Niederanven zur Aufgabe gemacht durch Vorschläge und Ak-tionen die Lebensqualität und die Sicherheit der Einwohner unserer Gemeinde zu verbessern. Viele Strassen in der Ge-meinde wurden zu Rennstrecken für unverantwortungslos Autofahrer. Dies betrifft vor allem die Hauptverkehrsachsen, sowie Schleichwege in den Dörfer. Mit der Geschwindigkeit steigt auch der Geräuschpegel, sowie die Konzentration des Feinstaubes.
Unsere Bemühungen gehen dahin, die Verantwortlichen von der Notwendigkeit zu überzeugen, dass nur über bauliche und/oder technische Massnahmen der Strassenverkehr si-cherer werden kann. Wir haben bereits im Jahre 2018 diesbezüglich Vorschläge unterbreitet, die jedoch alle vom Schöffenrat abgelehnt wurden. (Briefe siehe unten)
Es darf nicht sein, dass wir fast täglich im Radio hören oder in der Tagespresse lesen, dass in Ortschaften Geschwindigkeiten von >100kmh gemessen werden. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Luxemburg eine der höchsten Raten an Verkehrstote in West-Europa hat. Auf eine Million hochge-rechnet, handelt es sich hierbei um mehr als 50 Tote pro Jahr. Die Schweiz, Norwegen, Schweden, Grossbritanien auf etwa die Hälfte.
Alleine durch intelligente Ampeln kann beispielsweise die Geschwindigkeit auf das Erlaubte reduziert werden. In vielen Ländern sind diese bereits erfolgreich im Einsatz. Wir brau-chen das Rad gar nicht mehr neu zu erfinden.


Europawahlen
Wir möchten an dieser Stelle allen Wählern dan-ken, die es ermöglicht haben, dass bei den Euro-pawahlen die DP als stärkste Partei hervorgegan-gen ist.
In unserer Gemeinde, wie die Grafik zeigt, haben mit Ausnahme der CSV (-20.08), alle Parteien die in unserer Gemeinde vertreten sind, ihr Resultat gegenüber 2014 verbessern können, wobei die Demokratische Partei mit einem Plus von 9,22 Prozentpunkten die stärkste Steigerung verzeich-nen konnte. Wir gratulieren hiermit unseren 2 Kandidaten Charles Goerens und Monica Semedo sowie den anderen DP Kandidaten für diesen Erfolg.


Und es dauert und dauert.
Wie bereits oben angekündigt, wurde das Bushäuschen Breedewues bereits im November letzten Jahres stark beschädigt und ist bis zum heutigen Tage noch nicht instandgesetzt wor-den.
Ähnliches auf dem Fussballfeld in Hostert, wo der Sturm von Anfang März das Fangnetz in Schieflage gebracht hat. Auch hier lässt die Ins-tandsetzung immer noch auf sich warten.
Fahrradweg Münsbach—Niederanven. Obwohl bereits vor 2 Jahren im Gemeinderat genehmigt (aus Sicherheitsbedenken gegen die Stimmen der DP), haben die Arbeiten noch immer nicht angefangen.
Obwohl im Gemeindebudget 2019 mit 900.000 EUR veranschlagt, haben wir im Gemein-derat noch kein Projekt für den Fahrradweg an der Rëtsch vorgelegt bekommen.


Zum Schluss: Letzte Meldung aus dem Gemeinderat vom 05.06.2019
Einige kommunale landwirtschaftliche Flächen werden für 1 € pro Ar und Jahr an Land-wirte verpachtet. Wir unterstützen diesen Ansatz, möchten jedoch eine Charta für die Nichtverwendung von Pestiziden durch die Pächter aufgestellt haben. Unser Antrag wurde von allen Parteien abgelehnt, inklusive der grünen Partei.
DP, allein gegen alle, lehnt den Einsatz von Pestiziden auf dem Besitz der Kommune ab, würde aber eine billige Verpachtung zugunsten einer umweltbewussten Landwirtschaft unterstützen. Es geht um die Zukunft unseres Planeten und um die Zukunft unserer Kinder .