Sie sind hier

Liberalix 02.2020 - Parking residentiel

Parking Résidentiel Senningerberg

Bilanz nach 4 Monaten.

Seit nun 4 Monaten wird in Senningerberg ein Parkraummanagement angewandt und ein erstes Fazit kann gezogen werden.

  • Die Rue du Grunewald wurde quasi leergeräumt und lädt Auto-fahrer, durch die visuell breiter erscheinende Straße, zu schnelle-rem Fahren ein. Dies wird nun von einigen Anrainern bean-standet.Der große Parkplatz beim Was-serturm ist nur zwischen 12 und 14 Uhr gefüllt, jedoch den Rest des Tages leer steht. Hat die Gemeinde vor etwa 5 Jahren den Parkplatz für teures Geld vergrößert, damit dieser nur 2 Stunden am Tag besetzt ist?
  • Wir hatten in unserer Ausgabe vom Januar darauf hingewiesen, dass die beiden Parkplätze Ecke „Rue de Neuhäusgen“ und Ecke „Rue du Bois“ mit der Rte de Trèves nach einigen Tagen in der Früh und dies über den ganzen Tag belegt sein würden. Dies bewahrheitete sich und noch bevor das neue Parkraummanagement in Kraft getreten ist, wurde bereits nachgebessert. Auch hier wurde die begrenzte Parkdauer eingeführt.
  • Auf Vorschlag der DP hin, sollte die Beschilderung nachgebessert werden, da das Ganze als nur eine gesamte Zone ausgeschil-dert ist, mit Beginn und Ende. An manchen Stellen wurde mit Schil-dern daran erinnert. in den Straßen wie z. B. „Rue du Château d’Eau“, „Op der Heed“, „Rue du Bois“ usw. sorgen fehlende Hinweisschilder für Unklarheit.
  • Andere Parkplätze in der Gemeinde werden nun von morgens bis abends belegt, so dass sicherlich das Parkraummanagement in anderen Teilen der Gemeinde Einzug nehmen wird. Der Kreis wird sich weiten und dies nicht immer zum Vorteil der Einwohner.

Unser Fazit: Es muss nachgebessert werden, damit die vielen Park- und Stationiermöglichkeiten möglichst sinnvoll genutzt werden können. Verschiedene Abschnitte für Dauerparker sollten gekennzeichnet werden, oder Bereiche eindeutig als „Parking Résidentiel“ ausgewiesen werden. So könnten für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösungen gefunden werden.